Julias Blog

Sport im Winter

Hallo liebe Leser,

die kalte Jahreszeit, die Dunkelheit und das oft kalte und regnerische Wetter, lassen unsere Motivation sich ausreichend zu bewegen und Sport zutreiben oft in den Keller sinken. Menschen mit Restless Legs verspüren aber einen großen Bewegungsdrang in den Beinen. Was kann man also tun um sich in der kalten Jahreszeit trotzdem ausgiebig zu bewegen? Dazu habe ich euch 4 Tipps zusammengestellt, wie ihr die dunkle Jahreszeit mit RLS super überstehen könnt und trotz Kälte aktiv seid. Vorab ist es gut zu wissen, dass besonders Sportarten, die in die Beine gehen besonders gut für Menschen mit RLS geeignet sind. Wichtig ist außerdem, dass ihr euch eine Sportart aussucht, die euch Spaß macht. Mein erster Tipp ist, Sport im Fitnessstudio zu treiben. Das laufen oder walken auf dem Laufband ist zwar nicht so spannend wie an der frischen Luft, aber man bekommt zumindest genügend Bewegung. Kombiniert mit einem leichten Krafttraining der Beine, kann man sich genug Bewegung verschaffen um die Beschwerden des RLS zu mildern. Etwas Neues, was ich vor kurzem ausprobiert habe, war der Besuch in einer Trampolinhalle. Dort gibt es von normalen Trampolins bis zu Actionsbereichen wie z.B. ein Hindernis-Parcour eine Menge um sich ausreichend Bewegung zu holen. Es macht einfach so viel Spaß. Ich würde euch aber raten, nicht zu spät am Abend dorthin zu gehen, weil das Springen sehr in die Beine geht. Was bei dem ein oder anderen die RLS Beschwerden deshalb verstärken könnte, je nachdem wie aktiv ihr dort seid. Ein weiterer Tipp wäre schwimmen gehen, das habe ich früher sehr oft und regelmäßig gemacht. Das Schwimmen bietet euch eine perfekte Kombination aus Ausdauersport und Muskelaufbau und ihr könnt euren Körper damit fit halten. Wer keine Lust hat Bahnen zu schwimmen kann auch schauen, ob das Schwimmbad Aqua Fitness anbietet. Eine Sportart, die super zum Winter passt, ist Eislaufen. Beim Eislaufen werden vor allem die Beine und das Gesäß trainiert, was sich positiv auf die RLS Symptome auswirken kann. Jetzt habt ihr ein paar Inspirationen, wie ihr euch im Winter ausreichend Bewegung verschaffen könnt.

Wie bewegt ihr euch im Winter am liebsten? Habt ihr weitere Tipps? Schreibt mich gerne an: info@LegaPlus.de
Eure Julia

Zur nächsten Folge:

RLS bei Familie und Freunden

 

Nach oben