Julias Blog

RLS Bei Familie und Freunden

Hallo liebe Leser,

heute möchte ich mit euch darüber sprechen, wie es ist, wenn nahe Verwandte an Restless Legs leiden und warum Restless Legs oft leider erst so spät diagnostiziert wird. Vor ein paar Wochen habe ich mich mit meinem Mann über meinen Blog hier unterhalten. Dabei kamen wir auch auf das Thema, wie sich das Restless Legs bei mir äußert und welche Symptome ich habe. Mein Mann meinte daraufhin plötzlich zu mir, dass er davon ausgeht auch RLS zu haben. Auf der Seite von LegaPlus findet ihr zum Beispiel eine Liste mit 4 Minimalkriterien, die für die Diagnosestellung mindestens vorhanden sein müssen. Diese bin ich mit ihm durchgegangen. Kommt sein Körper zur Ruhe setzt der Bewegungsdrang bei ihm ein, bewegt er sich dann nicht, tritt auch keine Besserung ein. Es ist bei weitem nicht so stark ausgeprägt wie bei mir, denn ich habe täglich Beschwerden. Er sagte, ihm wäre das bisher gar nicht bewusst aufgefallen, da er alle paar Wochen mal Beschwerden hat. Erst durch unser Gespräch hätte er darüber nachgedacht. Und das ist keine Seltenheit, in Gesprächen mit anderen Betroffenen ist mir aufgefallen, dass viele das RLS erst mal gar nicht bewusst wahrnehmen. In der Anfangszeit tritt es meist sehr unregelmäßig auf, weshalb man sich auch nicht so viele Gedanken darüber macht. Oder überhaupt an eine Erkrankung denkt. Bei mir war das damals nicht anders, ich hätte niemals darüber nachgedacht, dass meine Beschwerden eine Erkrankung sein könnten. Ich hielt viele Jahre Bewegungsmangel für den Grund der Symptome. Erst Jahre später bin ich zum Arzt gegangen. War das bei euch genauso? Wann habt ihr gemerkt, dass ihr unter RLS leidet?

Ich finde es gut, dass mein Mann und ich so offen über die Erkrankung sprechen und uns austauschen können, da ich mich sehr intensiv mit Restless Legs aus einander setze, kann ich ihm nun viele hilfreiche Tipps geben. Die genaue Ursache für sein Restless Legs wissen wir leider nicht. Er muss z.B. verschiedene Medikamente einnehmen, es muss jetzt geklärt werden, ob eines davon vorübergehende RLS Symptome auslösen kann.

Gibt es bei euch in der Familie auch nahe Verwandte oder Freunde die an RLS erkrankt sind? Oder hat euer Partner, so wie bei mir auch RLS? Schreibt mich gerne an:info@LegaPlus.de
Eure Julia

Zur nächsten Folge:

 

 

Nach oben